Cartellverband und Corona

Liebe Cartell- und Bundesbrüder,

die Regierungen der Bundesländer haben gemeinsam mit der Bundesregierung einen harten Lockdown für die Bundesrepublik Deutschland bis zum 10. Januar 2021 (vorläufig) beschlossen. Unser Verbindungs- und Zirkelleben wird sich dadurch nicht wesentlich verändern, weil wir unsere Semesterprogramme schon lange den gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen angepasst haben. Unser Verbindungsleben wird überwiegend virtuell praktiziert oder sollte per Videokonferenz stattfinden. Ich weiß, dass sich einige Cartell- und Bundesbrüder damit schwertun, aber es ist zurzeit die einzige Möglichkeit, das Verbindungsleben aufrecht zu erhalten. Ich appelliere an Euch, die Vorteile der elektronischen Welt zu sehen und zu nutzen, aber darüber hinaus nicht die Bundesbrüder zu vergessen, die nicht über elektronische Medien verfügen. Hier bitte ich sehr darum, diese doch zumindest anzurufen, denn ein Besuch ist ja in diesen Tagen auch problematisch.

Dieses Weihnachtsfest wird ein sehr stilles Weihnachten in ganz kleinem Kreis sein und es wird für viele schwer werden, wenn die Familie nicht im gewohnten Kreis beisammen sein kann. Auch Silvester / Neujahr wird ruhig sein.

Ich weiß auch, dass eine Minderheit in der Bundesrepublik Deutschland sich gegen die Entscheidungen der Politik wehrt und mitunter hanebüchene Verschwörungstheorien in manchen Teilen der Bevölkerung  positive Resonanz finden. Ich bitte Euch als qualifizierte Akademiker, diesen Stimmen entgegen zu treten und die Entscheidungen der Bundes- und Landesregierungen mitzutragen, damit wir uns im kommenden Jahr wieder persönlich in unseren Verbindungen und Zirkeln sowie mit unseren Verwandten und Freunden treffen können.

So möchte ich in diesem Advent mit Gedanken von Tina Willms schließen:

Im Dezember

Alles so anders
In diesem Corona-Jahr.
Abstand halten,
Maske tragen,
und Analysen am Abend.

Und nun der Advent
Wie in jedem Jahr
Mit Lichtern
Und Liedern
Und Sternen
In Straßen und Fenstern

Ich wünsche dir,
dass ein Lichtschein
von Damals ins Heute fällt
und das Wort eines Engels
die Zeiten überbrückt.
Fürchte dich nicht!

Tina Willms

Mit herzlichen, cartellbrüderlichen Grüßen

Euer Claus-Michael Lommer (R-Bl)
Vorsitzender im CV-Rat