CV trauert um Cartellbruder Schockenhoff

Der Cartellverband der Katholischen Deutschen Studentenverbindungen (CV) trauert um seinen Cartellbruder Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Hr). Der bekannte Moraltheologe und Experte für Bioethik  starb am Samstag, 18. Juli, im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Unfalls.

Schockenhoff war bis 2016 Mitglied des Deutschen Ethikrats, von 2008 bis 2012 als Stellvertretender Vorsitzender. Er wirkte zunächst an der Universität Regensburg, dann in Freiburg im Breisgau. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten das Naturrecht und das Gewissen.

Cartellbruder Schockenhoff trug das Ehrenband der KDStV Hercynia Freiburg und engagierte sich immer wieder durch Vorträge und Beiträge in Verbindungen des CV und der CV-Mitgliederzeitung ACADEMIA.