Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

Sehr geehrte Damen und Herren,

verehrte Freunde des Cartellverbandes,

liebe Cartell- und Bundesbrüder,

die Schlagzeilen über den vermeintlichen Zustand unserer Mutter Kirche haben mich in diesem Jahr so manches Mal überfordert. Progressive wie konservative Kräfte kämpfen und streiten ohne jede Rücksichtnahme. Jede Seite meint, im Recht zu sein. Der Glaube selbst geht in diesem Machtkampf verloren.

Heiligabend trifft man sich - möglicherweise mit der Faust in der Tasche - und singt gemeinsam "Stille Nacht, Heilige Nacht". Bringt das Kind, wie es Kaspar Friedrich Nachtenhöfer formulierte, wirklich "Licht in die Dunkelheit"? Haben wir uns von dieser Vorstellung nicht schon längst heimlich abgewandt? Schade wär's! Aber es ist keine Stunde zur Umkehr zu spät. Gönnen wir uns diese Einsicht.

Auch in diesem Jahr wünsche ich uns allen eine gnadenreiche wie auch fröhliche Weihnacht sowie ein friedliches, erneut gesundes und erfolgreiches Jahr 2022.

Dr. Claus-Michael Lommer (R-Bl, Tt, GEl)
Vorsitzender im CV-Rat
AHB-Vorstandsvorsitzender