Terroranschlag von Hanau

Vorsitzender im CV-Rat betont Mitgefühl für Hinterbliebene des Terroranschlags von Hanau.

Der Vorsitzende im CV-Rat und Vorstand des CV-Altherrenbundes, Dr. Claus-Michael Lommer, spricht den Familien und Freunden der Opfer des Hanauer Terroranschlags vom 19. Februar 2020 sein Mitgefühl aus. Väter und Söhne, so Lommer, deutsche Staatsbürger, in Deutschland geboren, aufgewachsen und ausgebildet, hätten durch einen feigen Anschlag mit rechtsextremem Hintergrund, ihr Leben verloren. Claus-Michael Lommer: "Der CV wendet sich entschieden gegen jegliche Form von Rassismus und politischem Extremismus. Alle Cartellbrüder sind aufgerufen, sich leidenschaftlich für die Wahrung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung, die Achtung der Würde des Menschen und die Unverletzlichkeit der Freiheit des Glaubens, des Gewissens und des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses einzusetzen." Der CV-Ratsvorsitzende mahnt Wachsamkeit gegenüber dem rechten und linken Rand des Parteienspektrums an.