Vorort Münster für mehr digitale Angebote

Im August hat der Vorort Münster des CV-Studentenbundes seine Arbeit aufgenommen und seiner einjährigen Amtszeit das Motto "Per varietatem ad fortitudinem" gegeben. Das neue Führungsteam unter Cbr Justus Beisenkötter (Sx) sieht in der Subsidiarität die eigentliche Stärke des Cartellverbandes. Deshalb gelte es die Einzigartigkeit jeder Mitgliedsverbindung zu schätzen und zu wahren. Passend zu seinem Wahlspruch soll zum Beispiel in Zukunft der Social Media-Auftritt des Vororts auf Facebook und Instagram den von ihnen besuchten Verbindungen die Gelegenheit geben, darzustellen, was sie ausmacht und damit ihrem Bund ein eigenes Gesicht oder eine individuelle Facette zu geben. In diesem Sinne wird die Digitalisierung in den nächsten Monaten eines der Kernthemen des Vororts sein. Auf den Regionaltagen möchten die Münsteraner Cartellbrüder beispielweise die Bereitschaft für eine eigene CV-App und die Wünsche der Korporationen nach weiteren digitalen Angeboten ausloten.