Weihnachtsgruß des CV-Ratsvorsitzenden

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Cartell- und Bundesbrüder,

zum 1. August 2019 habe ich nach der 133. Cartellversammlung 2019 in Münster den Vorsitz im Cartellverband übernommen und grüße Sie / Euch erstmalig zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel.

Zwischen „Aller Anfang ist schwer!“ und „Neue Besen kehren gut …“ befindet sich eine bedeutende Spanne, die ich gerade erkunde. Vieles ist für mich neu, so dass ich auf die Erfahrung meiner altgedienten Vorgänger gerne zurückgreife, denn das Sprichwort endet mit: „…aber die alten kennen die Ecken.“

Mein Ziel ist es, unseren CV lebendiger und außenwirksamer zu machen. Wir dürfen uns nicht nur mit uns selbst beschäftigen und müssen aufpassen, dass wir nicht zu einem Trachtenverein verkommen. Es gilt daher an unseren Inhalten und Strukturen zu arbeiten, damit wir als ein bedeutender katholischer Akademikerverein.in der Öffentlchkeit etwas darstellen.

Ich darf Sie und Euch bitten, wie dies meinen Amtsvorgängern immer zu Gute kam, mich, und damit indirekt auch den Cartellverband, mit Anregungen und persönlichen Engagement zu unterstützen.

Ich wünsche uns allen eine gesegnete und gnadenreiche Weihnacht sowie ein friedliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.         

Dr. Claus-Michael Lommer (R-Bl, Tt, GEl)

Vorsitzender im CV-Rat