Nachfolgend finden Sie die aktuelle Pressemitteilung des Cartellverbands sowie eine Übersicht über die vorherigen Informationen.


CV ruft zu konstruktiven Koalitionsgesprächen auf

Bad Honnef, 08.10.2017 (cv) - Der CV-Rat als geschäftsführendes Gremium des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) ruft alle gewählten demokratischen Parteien zu einer konstruktiven Arbeit für Deutschland auf der Grundlage des Grundgesetzes auf. Polemik und Populismus, so der CV, seien Ausdruck einer fehlenden zukunftsorientierten politischen Kultur, die die Suche nach tragfähigen Problemlösungen nur erschwerten.

Der CV-Rat betont, dass gerade die Treue zum Grundgesetz und zu den darin festgeschriebenen Werten das Nachkriegsdeutschland zu einer international anerkannten und als verlässlicher Partner geachteten Nation gemacht habe, deren Wort gehört und geschätzt werde. Das heutige Deutschland habe sich weltweit zu einem Wertemodell etabliert und damit viel internationales Vertrauen erworben. Dafür müsse die Politik unseres Landes auch weiterhin ein Garant bleiben.

Dr. Heiner Emrich, Vorsitzender des CV-Rates: "Auf der Basis des Grundgetzes haben die von den Wählerinnen und Wählern entsprechend beauftragten Parteien gemeinsam nach positiven Lösungen für die anstehenden Probleme zu suchen. Dabei darf es nicht darum gehen, die jeweils eigene Partei hervorzuheben und für die nächste Wahl zu profilieren. Das Interesse des Vaterlandes als unverbrüchlicher Teil der Europäischen Union muss immer Vorrang haben."

Der CV ist mit über 4.000 studierenden und insgesamt rund 30.000 Mitgliedern in mehr als 120 Studentenverbindungen in acht Ländern der größte katholische Akademikerverband Europas. Weitere Informationen finden sich unter www.cartellverband.de.

Ansprechpartner:
Hans Jürgen Fuchs, Pressesprecher des CV
Telefon (01575) 601 58 62 · E-Mail


Katholischer Akademikerverband CV mit neuem Webauftritt

Bad Honnef, 25.03.2017 (tp) - Mit Umstellung auf Sommerzeit beginnt auch für den Webauftritt des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen unter "www.cartellverband.de" ein neues Zeitalter.

"Unsere bisherige Homepage musste dringend an die veränderten Bedürfnisse unserer Mitglieder und Interessenten angepasst werden", so Dr. Heiner Emrich, Vorsitzender im CV-Rat und damit oberster Repräsentant des größten Akademikerverbandes Europas. "Nicht nur das technische Upgrade für mobile Endgeräte, sondern auch eine inhaltlich konsequentere Ausrichtung auf die Fragen von Abiturienten, Studienanfängern und Hochschulabsolventen machten die umfassende, konzeptionelle und visuelle Überarbeitung unserer bisherigen Präsenz erforderlich."

Inhaltlich gliedert sich der neue Webauftritt in spezifische Informationspakete für (angehende) Studenten und Absolventen, für Berufseinsteiger und Akademiker, für am gesellschaftlichen Wirken des Cartellverbandes Interessierte und natürlich für die 125 Mitgliedsverbindungen und Partner des CV.
Weitere Informationen finden sich unter www.cartellverband.de.

Ansprechpartner:
Hans Jürgen Fuchs, Pressesprecher des CV
Telefon (01575) 601 58 62 · E-Mail