Die CV-Medientage im oberfränkischen Kloster Banz sind eine seit den frühen achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts jährlich stattfindende Veranstaltung des Cartellverbandes in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung.

Die Veranstaltung ist entstanden als ein Treffen der Cartellbrüder, die beruflich in Kommunikation und Medien tätig sind. Über diesen Kreis hinaus sind aber auch am jeweiligen Thema interessierte Cartellbrüder und Gäste herzlich willkommen. Interessenten möchten sich bitte mit dem CV-Sekretariat in Bad Honnef in Verbindung setzen und erhalten dann eine offizielle Einladung.

Die Runde diskutiert mit namhaften Referenten Themen aus dem Bereich der Medien und Fragen allgemeiner politischer Natur. Insbesondere für Studenten in einem kommunikationswissenschaftlichen oder journalistischen Studium und solche, die einen Beruf im Umfeld der Medien anstreben, ist diese Veranstaltung auch deshalb ein interessantes Angebot, weil zahlreiche "alte Hasen" bei dieser Veranstaltung mit mit ihrem Wissen aus langjähriger Berufserfahrung als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.


"Die digitale Revolution: Fluch oder Segen?"

36. Medienseminar in Kloster Banz vom 9. bis 11. November 2018

Die als Treffen der im Medienbereich tätigen Cartellbrüder ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe steht allen am Thema interessierten Cartellbrüdern und Damen offen, wobei insbesondere am Journalistenberuf interessierte Aktive angesprochen sind. Auch Gäste aus dem Umfeld des CV sowie unsere österreichischen Cartellbrüder und Farbenbrüder und -schwestern des Schweizerischen Studentenvereins sind bei dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Um rechtzeitige und verbindliche Anmeldungen über das CV-Sekretariat wird gebeten.

Zum diesjährigen Thema "Die digitale Revolution: Fluch oder Segen?" werden folgende Themen in Referaten und Diskussionen behandelt:

  • Digitalisierung bei Siemens: Wie verändert sich die Produktion eines riesigen Technologiekonzerns?
    Ralf-Michael Franke, CEO Digital Factory, Factory Automation, Siemens AG, Nürnberg

  • Die Zukunft der Information: Algorithmus statt Journalismus?
    Cbr Prof. Michael Rutz (Th), Gschf. Ges. 'Prof. Rutz Communications' und 'Faktor 3 Public Sense', Berlin, ehem. Chefredakteur Sat.1 und Rheinischer Merkur

  • Digitalisierung und Technisierung am Arbeitsmarkt: Chancen und soziale Herausforderungen.
    Dr. Hermann Gartner, Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

  • Künstliche Intelligenz: Hört die Maschine noch auf den Menschen?
    Reinhard Karger, Unternehmenssprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, Saarbrücken

  • Digitale Verwundbarkeit: Unterschätzen wir die Gefahren aus dem Netz?
    Dr. Constanze Kurz, Autorin "Cyberwar", Sprecherin des Chaos Computer Clubs, Hamburg

  • Wo bleibt der Mensch und seine Würde? Digitalisierung als Chance und Herausforderung für die Kirche.
    Dr. Michael Hertl, Pressesprecher des Erzbistums Freiburg